+45 3514 7117

Mit Steppie sportlich arbeiten

Balancierplatte bringt Gesundheit ins Büro

Auf dem Weg zur Arbeit, am Schreibtisch, beim Essen oder auf dem Sofa – der Deutsche verbringt laut Statistik täglich 11,5 Stunden im Sitzen. Besser für die Haltung ist es, Arbeiten auch im Stehen zu verrichten, eine Steppie Balancierplatte kann es richten.

Mit Steppie sportlich arbeiten

Balancierplatte bringt Gesundheit
ins Büro

Auf dem Weg zur Arbeit, am Schreibtisch, beim Essen oder auf dem Sofa – der Deutsche verbringt laut Statistik täglich 11,5 Stunden im Sitzen. Besser für die Haltung ist es, Arbeiten auch im Stehen zu verrichten, eine Steppie Balancierplatte kann es richten.

Da viele von uns die meiste Zeit im Büro verbringen werden seit Jahren Stehpulte oder
höhenverstellbare Tische empfohlen.

Wer ein ärztliches Attest vorlegt, dem muss der Arbeitgeber sogar ein Hilfsmittel bereitstellen. Der Nutzen des reinen Stehens ist jedoch umstritten.

Steppie, aber, hat das gesunde Stehen auf eine neue Stufe gehoben. Steppie ist eine dosiert instabile Balancierplatte, auf der man entspannt stehen kann, ohne dass es bei der Arbeit ablenkt.

Ziel ist es, mehr Bewegung in den Büroalltag zu integrieren. Steppie aktiviert die tiefen Muskeln und trainiert gleichzeitig den Gleichgewichtssinn.

Positiver Nebeneffekt: Die Fettverbrennung wird erhöht, die Haltung wird verbessert und Herzkreislauferkrankungen wird vorgebeugt.

Gitte Toft, Country Managerin für einen norwegischen Hersteller von Bürostühlen, war treibende Kraft bei der Entwicklung von Steppie
Im Rahmen ihres Jobs hat sie die Menschen in ihren Büros und ihre Arbeitssituation genau beobachtet und mit ihnen gesprochen. Viele hatten eine höhenverstellbare Tischplatte, die sie aber nicht oder nicht viel genutzt haben. Zu anstrengend, zu unbequem, so die Begründung der meisten. Steppie schließt nun die Lücke zwischen gemütlichem Sitzen und gesünderem Stehen. „Wir haben lange an Steppie getüftelt.

Einerseits mit 3D-Druckern und andererseits mit handgefertigten Prototypen. Wer einen Steppie hat, möchte ihn nicht mehr hergeben. Ich denke, er ist die Lösung für die Sitzen-oder-Stehen-Debatte. Viele sagen sogar, dass sie durch die unbewusste, dynamische Bewegung produktiver und konzentrierter seien.“ Arbeitgeber verzeichnen sogar weniger Fehltage bei Mitarbeitern, denen sie eine solche Balancierplatte zur Verfügung gestellt haben.

Steppie bringt Gesundheit ins Büro

Seit 2014 ist Steppie auf dem Markt vertreten – doch, Balancierplatten außerhalb des Fitnessbereichs sind, im Gegensatz zu den nordischen Ländern, immer noch eine Seltenheit in Deutschland.

Christof Otte, Sportwissenschaftler und Osteopath, beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der menschlichen Sensomotorik.
Seit 2016 kennt er Steppie und sagt darüber:
„Steppie ist eine echte Bereicherung für Büromitarbeiter. Arbeiten im Stehen ist auf festem Boden nach einiger Zeit anstrengend und kann ebenso wie längeres Sitzen mit einseitigen Belastungen für den Rücken einhergehen. Steppie sorgt für ausreichend Bewegung und entspanntes, produktives Arbeiten. Man bemerkt kaum, dass man die ganze Zeit balanciert, Die Konzentration wird also in keiner Weise gestört, da die Bewegungen begrenzt und vollständig kontrolliert sind.

Steppie bringt Gesundheit ins Büro – und damit gute Finanzen.“